Frauen- und Gleichstellungspolitik

Frauenpolitisches Tarifforum

Veranstaltungen

Doku frauenpolitisches Tarifforum 2015

Möglichkeiten der Mitbestimmung

Mit Zeit verbinden sich viele Wünsche und Ansprüche und sie ändern sich im Lebensverlauf: mehr Zeit für Kinder, ein Jahr aussteigen oder mit Arbeitszeitverkürzung der Rente entgegen – jede Zeit braucht ihre Zeiten.

Wir sprechen von biografieorientierter Arbeitszeitpolitik und meinen damit eine Verbindung der Arbeitszeit mit persönlichen Zeiterfordernissen im Lebensverlauf. Dies ermöglicht eine gerechtere Verteilung von Arbeit, Zeit und Chancen – zwischen den Geschlechtern, zwischen Älteren und Jüngeren, zwischen Menschen mit kurzen und mit langen Arbeitszeiten, zwischen Arbeitsplatzbesitzer/-innen und Erwerbslosen.

Dabei zielt die biografieorientierte Arbeitszeit nicht nur auf Familienförderung ab, sondern bietet Anknüpfungspunkte für Weiterbildung, Gesundheitsschutz, flexiblere Übergänge in die Rente und die Diskussion um alternsgerechtes Arbeiten. Sie entspricht den zunehmenden Wünschen der Beschäftigten nach einer ihren Lebensphasen angepassten Ausgestaltung, die wir geschlechtergerecht tarifvertraglich und betrieblich umsetzen wollen.

Das diesjährige Frauenpolitische Tarifforum, ver.di-Bereich Frauen-und Gleichstellungspolitik, hat sich diesen Aspekten von Arbeitszeitgestaltung mit Vorträgen, Diskussionen und Angeboten zum Mit-Gestalten gewidmet.

 

Impressionen des Tarifforums 2015