Junge Frauen

Geschlechtergerechter Berufseinstieg

Junge Frauen

Geschlechtergerechter Berufseinstieg

Die Doku zum Workshop

Was brauchen Frauen, um finanziell auf eigenen Beinen zu stehen? Diese Leitfrage diskutiert das DGB-Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!" gemeinsam mit Gewerkschafter_innen, politischen Entscheidungsträger_innen, Interessenvertretungen in Betrieben und Verwaltungen sowie mit (jungen) Frauen.

"Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!" Logo zum gleichnamigen DGB-Projekt Logo zum gleichnamigen DGB-Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!"

Gerechte Löhne für Frauen und Männer sowie gute Arbeit sind wichtige Voraussetzungen, damit Frauen im Beruf erfolgreich sein können.

Im Mittelpunkt der Arbeit des Projekts stehen Frauen, die gerade in das Berufsleben starten und solche, die eine Familie planen oder wieder in den Beruf zurückkehren. Oft entscheidet sich in diesen Zeiten, ob Frauen langfristig wirtschaftlich unabhängig sein können.

Am 25. Juni 2015 disktutierten wir gemeinsam mit Interessenvertretungen aus Betrieben und Verwaltungen die (Mit-)Gestaltungsmöglichkeiten für einen geschlechtergerechten Einstieg in das Erwerbsleben – denn schon in frühen Berufsjahren werden die Weichen in punkto eigenständiger Existenz gestellt.

In einem produktiven Workshop erarbeiteten die Teilnehmenden verschiedene Handlungsoptionen, um (junge) Frauen beim Berufsstart zu unterstützen und in der darauffolgenden, oft entscheidenden Zeit zu fördern und zu begleiten.

Gleichwohl wurde die Sensibilisierung von Kolleg_innen und Vorgesetzten für die Gleichstellung der Geschlechter insbesondere beim Berufseinstieg erörtert.

Ergänzend zu den Inputs des Projektteams und den Arbeitsphasen der Teilnehmenden stellte Birgit Lehmann von der Berliner Stadtreinigung (BSR) als Beispiel guter Praxis den in ihrem Unternehmen durchgesetzten Frauenförderplan vor.

Zusätzlich fungierte der Workshop als Vernetzungsplattform der engagierten Interessenvertreter/innen untereinander und mit dem Projekt.

Wir präsentieren hier die ausführliche Dokumentation dieses anregenden Workshops. Für weitere Informationen, Fragen und Anregungen steht das Projektteam selbstverständlich gerne zur Verfügung! (Kontaktdaten in der PDF-Datei)

Lust auf mehr? Das DGB-Projekt "Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!" veranstaltet am 9. Oktober 2015 eine Fachtagung unter dem Titel "Weiblich, qualifiziert... unabhängig!". Schaut vorbei!