Veranstaltungen

Herdprämie? NEIN, DANKE!

Aktionstage
08.03.2016, 14:00 – 23:59Gewerkschaftshaus, Kornmarkt 5-7, 90402 Nürnberg

Herdprämie? NEIN, DANKE!

Aktion der DGB- und ver.di-Frauen in Nürnberg zum Internationalen Frauentag 2016
Termin teilen per:
iCal

Zur Feier des Internationalen Frauentages 2016 laden die Gewerkschaftsfrauen zu einer Straßenaktion vor dem Gewerkschaftshaus Nürnberg (K.I.B.S.):

Herdprämie – NEIN, DANKE!

Wir fordern, das Betreuungsgeld in die öffentlichen Kindertagesstätten fließen zu lassen - so wird die Entscheidungsfreiheit der Eltern garantiert! Für Geschlechtergerechtigkeit und gegen weibliche Altersarmut!

Im Anschluss lassen wir den Frauentag entspannt ausklingen: Alle sind herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam zu feiern und sich auszutauschen – ab 18 Uhr im K.I.B.S.!

Bitte meldet euch per E-Mail, wenn ihr dabeisein wollt, damit wir ein wenig planen können!

Darf's ein wenig mehr sein?

Alle weiteren Veranstaltungen rund um den Frauentag sind, die der Nürnberger Bezirksfrauenrat veranstaltet bzw. unterstützt:

  • Die beste Antwort, die entmündigte Frauen und Mädchen geben können!
    Nadja Bennewitz, M.A. Historikerin
    Do, 10.03.2016, 18 Uhr Gewerkschaftshaus Nürnberg

  • Emanzipation und Islam – unvereinbar? (Lesung und Diskussion)
    Sineb El Masrar, Autorin
    Mo, 14.03.2016, 19 Uhr Karl-Bröger-Zentrum
  • Wegbereiterinnen – Wegbegleiterinnen (Frauenspaziergang von MuFFFiN)
    Nadja Bennewitz, M.A. Historikerin
    Sa, 19.03.2016, 16 Uhr U1 Bärenschanze, Ausgang Troststraße
  • Tendenz steigend: Altersarmut bei Frauen in Deutschland
    Dr. Judith Kerschbaumer, ver.di
    Do, 30.06.2016, 18 Uhr Gewerkschaftshaus Nürnberg
  • Münchner Frauengipfel
    Sa, 19.03.2016, 09.30 Uhr, Gewerkschaftshaus München
    Anmeldung bitte per E-Mail, der DGB übernimmt im Anschluss die Kosten für ein Bayernticket!

Die Tischkarte der Nürnberger Gewerkschaftsfrauen zum diesjährigen Frauentag mit allen Veranstaltungen auf einen Blick gibt es ab März bei unserer Kollegin Petra Fichtner im Gewerkschaftshaus Nürnberg!

Oder gleich hier zum Download als PDF - bitte gerne weiterleiten: