Veranstaltungen

22 Prozent mehr wären fair!

Aktionstage
20.03.2015, 11:55 – 14:00Kröpcke, Bahnhofstraße 14, 30159 Hannover

22 Prozent mehr wären fair!

7. Equal Pay Day mit dem Bündnis Hannover für Niedersachsen
Termin teilen per:
iCal

Eine Veranstaltung zum Equal Pay Day 2015 vom Bündnis Hannover für Niedersachsen am Freitag, den 20. März, von 11.55 Uhr bis 14 Uhr – seid dabei!

7. EPD vom Bündnis Hannover für Niedersachsen Sami Atwa 7. EPD vom Bündnis Hannover für Niedersachsen

Entgeltgleichheit für Frauen: FAIR P(L)AY!

Wer ist betroffen?

Beschäftigte in sogenannten typischen Frauenberufen wie in der Pflege, im Erziehungsdienst oder bei der Raumpflege. Alleinerziehende oder auch Eltern, die im Lebensverlauf bezahlte und unbezahlte Arbeit partnerschaftlich aufteilen. Und Frauen, die in Führung einsame Spitze sind.

Woran liegt es?

Die Wahl des Berufes und die Branche bedeuten auf jeden Fall Einbußen. Unterbrechungszeiten in gleicher Weise. Und wer wie hoch zum Familieneinkommen beiträgt, ist ebenfalls entscheidend.

Von folgenden Argumenten sollten wir uns verabschieden:

  • Sie hat ja auch nicht mehr gefordert!
  • Frauen wollen gar nicht in Führung gehen!

Was ist zu tun?

Die gute Botschaft zuerst: Wir fangen nicht bei Null an. Mit Tarif wird es gerechter. Gesetze wie Quote, Elterngeld Plus oder Familienarbeitszeit ermöglichen, bezahlte und unbezahlte Arbeit aufzuteilen. Das Geschlecht rückt dann in den Hintergrund, wenn Mütter und Väter Zeitmodelle nutzen können, um Vereinbarkeit zu leben.

Was wollen wir?

  • Gleiches Entgelt für gleiche und gleichwertige Arbeit!
  • Bessere Vereinbarkeit für Familie und Beruf
  • Finanzielle Aufwertung von (sogenannten) Frauenberufen
  • Rückkehrrecht von Teil- auf Vollzeit

Seid dabei!

Zum 7. Mal begehen wir am 20. März 2015 den Equal Pay Day mit unserem Bündnis Hannover für Niedersachsen, dieses besteht aus:

  • Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
  • Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros Niedersachsen (lag)
  • Landesfrauenrat Niedersachsen e.V.
  • Referat für Frauen und Gleichstellung der Landeshauptstadt Hannover, Team Gleichstellung Region Hannover
  • Stiftung Leben und Umwelt (slu) / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen
  • Sozialverband Deutschland (SoVD)
  • Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Bezirk Niedersachsen-Bremen-Sachsen-Anhalt
  • Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Landesbüro Niedersachsen
  • Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Industrie (IG BCE)
  • Business and Professional Women – Germany e.V. (Mitglied in der International Federation of Business and Professional Women)

Zu unserer Veranstaltung am Kröpke in Hannover sind alle Interessierten herzlich eingeladen, den zugehörigen Einladungsflyer gibt es auf der rechten Seite als kompaktes PDF zum Download!