Veranstaltungen

NEIN heißt NEIN!

Veranstaltung
13.02.2017, 19:00 – 22:00Gewerkschaftshaus (Raum St. Georg), Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg

NEIN heißt NEIN!

Schluss mit sexueller Belästigung am Arbeits- und Ausbildungsplatz!
Termin teilen per:
iCal

Eine Veranstaltung der ver.di Frauen Hamburg in Kooperation mit dem Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Hamburg und den NGG Frauen Hamburg zu sexualisierter Gewalt am Ausbildungs- und Arbeitsplatz.

Wir freuen uns auf einen erkenntnisreichen und spannenden Abend mit einigen sehr witzigen Spots und der Diskussion: „Was können wir tun, um sexualisierte Gewalt am Ausbildungs- und Arbeitsplatz zu verhindern?“

Dazu werden Beispiele aus verschiedenen Betrieben vorgestellt. Ihr seid herzlich aufgefordert, die Diskussion mit Beispielen aus euren Betrieben zu bereichern!

  • Begrüßung: Sandra Goldschmidt (ver.di) und Anne Widder (NGG)
  • Referat: „Sexualisierte Belästigung und Gewalt am Ausbildungs- und Arbeitsplatz“, Sibylle Ruschmeier
  • Vortrag über Praxisbeispiele aus dem Bereich der NGG, Birgit Pitsch
  • Kleine Getränke und Brezelpause
  • Spot: „Wenn du auf der Arbeit sexuell verfügbar sein sollst…“
  • Spot: „Nein heißt Nein!“
  • Diskussion mit allen Anwesenden über ihre Erfahrungen und Strategien, sich zu wehren
  • Moderation: Emilija Mitrovic

Wir freuen uns auf eure Beteiligung und über weitere Verbreitung der unten stehenden Einladung in die Betriebe der Fachbereiche und an Gleichstellungsbeauftragte.

Zur Anmeldung schreibt bitte eine E-Mail an emilija.mitrovic@verdi.de.