Veranstaltungen

Verleihung des Berliner Frauenpreises

Veranstaltung
08.03.2017, 18:00 – 21:00Berliner Rathaus, Großer Saal, Rathausstraße 15, 10178 Berlin

Verleihung des Berliner Frauenpreises

Dr. Sigrid Nikutta wird für ihr Engagement für Frauenförderung ausgezeichnet
Termin teilen per:
iCal

Die Vorstandsvorsitzende der BVG, Dr. Sigrid Nikutta, wird für ihr konsequentes und erfolgreiches Engagement für Frauenförderung und Gleichstellung bei den Berliner Verkehrsbetrieben ausgezeichnet. (Quelle: Pressemitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung vom 10.02.2017)

Die feierliche Preisverleihung findet am 8. März, dem Internationalen Frauentag, im Roten Rathaus statt. Dilek Kolat, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin verleiht die Auszeichnung. Die Laudatio hält Ines Schmid, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und des Bundesfrauenrats. Für die musikalische Untermalung sorgt die Band VENTERRA.

"Sigrid Nikutta ist nicht nur eine erfolgreiche Topmanagerin, sie setzt sich auch konsequent dafür ein, Frauen in ihrem Unternehmen zu fördern – vor allem auch in Führungspositionen", erklärt Dilek Kolat.

"Von Beginn an hat sie den Frauenanteil in der BVG gesteigert. So konnten zum Beispiel langzeitarbeitslose Frauen mit ihrer Unterstützung eine neue Berufsperspektive finden. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit wurden sie zu Busfahrerinnen ausgebildet. Mit Frau Nikutta verbinden wir steigende Fahrgastzahlen und eine positive Betriebsbilanz. Und eine Frau an der Spitze dieses Unternehmens steht für Berlin, die Stadt der Frauen."

Mit dem Berliner Frauenpreis werden seit 1987 Frauen geehrt, die sich mit besonderem und zukunftsweisendem Engagement für Frauen und die Gleichberechtigung der Geschlechter einsetzen. Der Preis ist mit 3.000 Euro und einer Skulptur der Bühnenplastikerin Esther Janshen dotiert.

Der Jury zur Verleihung des Berliner Frauenpreises gehörten unter dem Vorsitz der ehemaligen Staatssekretärin für das Ressort Frauen/Gleichstellung Barbara Loth folgende Mitglieder an:

  • Prof. Dr. Thea Borde, Alice-Salomon Hochschule Berlin
  • Magdalena Kemper, ehemalige Redakteurin rbb-kulturradio
  • Vera Morgenstern, ehemalige Leiterin für Frauen und Gleichstellung der Gewerkschaft ver.di und Vorstand des LandesFrauenRates Berlin
  • Mira Renka, langjährige Sozialarbeiterin der Arbeiterwohlfahrt Berlin
  • Dr. Gabriele Kämper, Leiterin der Geschäftsstelle Gleichstellung in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Diese Pressemitteilung findet ihr auch auf den Seiten der Berliner Senatsverwaltung.