Veranstaltungen

Die Lohnlücke schließen – jetzt aber zügig!

Veranstaltung
18.03.2017, 10:00 – 13:00ver.di-Landesbezirk BW, Theodor-Heuss-Str. 2/tHeo.1, 70174 Stuttgart

Die Lohnlücke schließen – jetzt aber zügig!

Fachtag zum zehnjährigen Jubiläum des Equal Pay Day
Termin teilen per:
iCal

Seit zehn Jahren wird der Equal Pay Day in Deutschland mit der Forderung nach Entgeltgleichheit für Männer und Frauen begangen. Höchste Eisenbahn, die Lücke zu schließen!

Frauen schließen auf!
Beim Entgelt sind wir Frauen tatsächlich ein Stück vorangekommen. Faktisch hat sich der Entgeltunterschied von 23 Prozent (2006) auf 21 Prozent (2015) verkleinert. Allerdings bleibt Deutschland mit diesem Wert immer noch eines der Schlusslichter in Europa.

Mit dem Lohngerechtigkeitsgesetz ist ein erster kleiner Schritt in Richtung Transparenz gelungen. Mehr war gegen den heftigen Wiederstand der Arbeitgebervereinigungen aktuell nicht zu erreichen. Mit der Einführung des Elterngeld Plus sollen junge Eltern entlastet werden: Familien werden flexibler in ihrer Planung nach der Geburt eines Kindes. Mit dem Elterngeld Plus können Eltern doppelt so lange wie bisher gleichzeitig Elterngeld beziehen und erwerbstätig sein.

Die Einführung des Mindestlohns, von dem vor allem Frauen im Niedriglohnbereich profitieren, kann als Erfolg gewertet werden. Insgesamt haben Frauen quantitativ aufgeholt: Bildungsabschlüsse und Erwerbsquoten sind gestiegen, auch hat sich die Zahl weiblicher Führungskräfte leicht erhöht. Allerdings begünstigen einseitige steuerliche Anreize, wie z.B. das Ehegattensplitting, weiterhin die Entscheidung von Frauen mit der Geburt von Kindern aus dem Beruf auszusteigen, bzw. Teilzeit zu arbeiten.

Nun gilt es auch endlich mehr Frauen in die Parlamente zu bringen. Hier muss gegen teilweise heftige Widerstände der männlich dominierten Parteien angegangen werden, wie die anhaltende Diskussion um das Landtagswahlrecht in Baden-Württemberg zeigt.

Wir Frauen müssen also weiterhin aufmerksam sein, uns aktiv einbringen und immer wieder auf die noch nicht gleichberechtigte Lebenswirklichkeit von Frauen aufmerksam machen!

Ablauf des Fachtages:

  • 10:00 Uhr Begrüßung
  • 10:15 Uhr Vortrag „Blinde Flecken in der Ursachenanalyse des Gender Pay Gaps“, Sarah Lillemeier, M.A. Soz., Universität Duisburg-Essen. Anschließend Diskussion
  • 11:00 Uhr Lohndiskriminierung von Frauen: Betroffene berichten – Best practice
  • 12:15 Uhr Mittagessen
  • 13:00 Uhr Ende des Fachtags, Demo zum Schlossplatz
  • 13:15 Uhr Smartmob am Equal Pay Day, Schlossplatz Stuttgart, Musikpavillon, mit der japanischen Tanzgruppe Todoroki
  • 13:30 Uhr Ende der Veranstaltung

 Veranstalterinnen:

  • ver.di-Landesbezirksfrauenrat Baden-Württemberg
  • DGB-Frauenausschuss Stuttgart
  • LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V.
  • ver.di-Bezirksfrauenrat Stuttgart

Anmeldung bis 08. März 2017 an baerbel.illi@verdi.de oder an
ver.di-Landesbezirk BW
Theodor-Heuss-Str. 2
70174 Stuttgart

Ihr bekommt eine Woche vor der Tagung eine Rückmeldung. Der Eintritt ist frei.