Feminismus heute

Hörtipp "Justitias Töchter" – geschlechtergerechtes Steuerrecht

Feminismus heute

Hörtipp "Justitias Töchter" – geschlechtergerechtes Steuerrecht

Der djb fordert unverändert die Abschaffung der Steuerklasse V und des Ehegattensplittings.
Versorger Ehegattensplitting CrazyCloud, Bild-ID #133588489, Fotolia.com Der aktuelle Podcast des djb nimmt Steuerrecht und Ehegattensplitting in den Fokus.

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) sendet regelmäßig einen Podcast zu feministischer Rechtspolitik – in Folge 5 dreht sich alles um das Steuerrecht und Ehegattensplitting in Deutschland.

„Justitias Töchter – Der Podcast zu feministischer Rechtspolitik" ist eine Produktion des djb, in der Selma Gather und Dana Valentiner über feministische Themen im Recht und mit Frauen über Recht sprechen. Im Fokus stehen rechtspolitische Forderungen sowie aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung zur Gleichberechtigung der Geschlechter.

Es wird eingeordnet, erklärt und analysiert: Unser Hörtipp für alle feministisch und rechtspolitisch Interessierten – ausdrücklich auch für Menschen ohne juristische Fachkenntnisse!

Die aktuelle Folge behandelt das Steurrecht in Deutschland: Egal ob Ehegattensplitting, Familienlastenausgleich oder Steuerformulare: Das Steuerrecht scheint in den 1950er Jahren stecken geblieben zu sein. Frauen werden an vielen Stellen mittelbar benachteiligt.

Was bedeutet das genau? Welche Auswirkungen hat das Steuersystem auf Geschlechterverhältnisse? Welches feministische Potenzial steckt im Steuerrecht? Und warum fordert der djb die Streichung der Steuerklasse V und die Abschaffung des Ehegattensplittings?

Alle Antworten im aktuellen Podcast: Hier geht es zu „Justitias Töchter", Folge 5: Steuerrecht geschlechtergerecht

Weitere Infos zum Ehegattensplitting als PDF:

Übrigens: Wie Gleichstellung geht, zeigt ver.di vorbildhaft!

In einer Gewerkschaft, deren weiblicher Mitgliedsanteil in etwa dem der weiblichen Bevölkerung unseres Landes entspricht, tragen die Frauen in allen Bereichen Verantwortung. 

Seid dabei und gebt uns Rückendeckung! Als ver.di-Mitglied und damit als Teil unserer Basis könnt ihr uns effektiv unterstützen. Denn wir sind umso stärker, je mehr wir sind. Und umso besser setzen wir auch unsere gemeinsamen Forderungen durch.

Deswegen: Mitmachen, mitreden, mitbestimmen – in eurem eigenen Interesse!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – gemeinsam für echte Gleichstellung und gute Arbeitsbedingungen!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr zu Feminismus heute auf unserer Themenseite:

Kleines Mädchen spielt Superheldin.
© Yuganov Konstantin, Shutterstock.com