Junge Frauen aktiv für und in ver.di

RONJA – Das große Finale

Junge Frauen aktiv in ver.di

RONJA – Das große Finale

Rückblick zur Abschlussveranstaltung unseres Zukunftsprogramms für junge Frauen
Abschlussfoto der Teilnehmerinnen beim RONJA-Finale mit Festakt im BBZ am Berliner Wannsee Frauen in ver.di Abschlussfoto der Teilnehmerinnen beim RONJA-Finale mit Festakt im BBZ am Berliner Wannsee

Mitte Mai fand unser großes RONJA-Finale im ver.di Bildungs- und Begegnungszentrum (BBZ) statt. Hier der Rückblick auf eine sehr gelungene und spannende Veranstaltungsreihe.

Bei strahlendem Wetter trafen sich unsere „Ronjas“ am Wochenende vom 13. bis zum 15. Mai 2022 im BBZ am Berliner Wannsee zu ihrem großen Abschluss. 

Seit der RONJA-Auftaktveranstaltung im Juni 2021 liegt nun ein Jahr intensiver Arbeit in Onlineseminaren und Präsenzveranstaltungen hinter den Frauen. Sie haben sich mit den Strukturen von ver.di auseinandergesetzt, haben erfahren, wie Gremienarbeit funktioniert und wie sie ihre Anliegen auf den Weg bringen können. Dass das Ganze ohne Netzwerke nicht funktioniert und wie wichtig methodische und rhetorische Kompetenzen sind, konnten sie in Gruppen ausprobieren.

Ein besonderer Höhepunkt war die Präsentation der Aktionsideen, die die Frauen frei wählen konnten. Mit großem Engagement haben sich die Ronjas Themen überlegt, die junge Frauen bewegen, sie ansprechen und für die Mitarbeit in ver.di gewinnen.

Titel und Themen der RONJA-Aktionsideen im Überblick:

  • Geschlechterrolle im Wandel der Zeit
  • Finanzbewusstsein für Frauen erreichen
  • Frauenbeauftragte in einem Hafenbetrieb
  • Mitgliederwerbung durch Aktionen initiieren
  • Buchprojekt "Eine Sammlung von Erfahrungen"
  • Rosa's Club – Safe space

Wir Frauen in ver.di unterstützen die Kolleginnen auf unterschiedlichen Ebenen bei der jetzt anstehenden Umsetzung dieser Aktionsideen. 

Ein weiterer wichtiger Programmteil war der Festakt inkl. Übergabe der RONJA-Zertifikate, die den Kolleginnen von unserem ver.di-Vorsitzenden Frank Werneke übergeben wurden. Anlässlich dieses Festaktes am Samstag sprachen unser Vorsitzender sowie Stefanie Nutzenberger, Bundesvorstandsmitglied u. a. für Frauen- und Gleichstellungspolitik, und Hannah Koppetz-Mitra, Mitglied des ehrenamtlichen Präsidiums des ver.di-Bundesfrauenrates, anerkennende Worte zu den Ronjas.

ver.di machte dabei deutlich, wie wichtig die Geschlossenheit der Gewerkschaft für den Erhalt unserer Gesellschaft und die Zukunft guter Lebens- und Arbeitsbedingungen ist.

Ein großes DANKESCHÖN ging an die Frauen für ihr Engagement in und für ver.di.

Wer arbeitet darf auch feiern!

Am Samstagabend gab es zum Dank als kulinarisches Highlight ein köstliches „Wannsee-Menü“ und danach eine ausgelassene Party.

Mein Highlight war das Rhetorik-Seminar, aus dem ich sehr viel mitnehmen konnte, sowohl aus der Theorie als auch aus der Praxis. Und jede einzelne persönliche Begegnung, egal ob online oder hier vor Ort.

Julia Göhler, beim RONJA-Finale

Der Sonntagvormittag stand unter dem Motto „Feminismus gestern und heute“. Dazu waren zwei ausgewiesene Feministinnen eingeladen: Hannelore Buls, die vor ihrem "Unruhestand" unseren Bereich Frauen- und Gleichstellung in ver.di geleitet hat, und die Journalistin und Autorin Julia Korbik. Beide berichteten über ihre Erfahrungen mit Feminismus. Anschließend konnten die Kolleginnen ihre Fragen stellen, diskutieren und eigene Statements zum Thema abgeben.

Dann hieß es Abschied nehmen: Alle sangen zusammen „Bread and Roses“ – ein bewegender Moment! Wie es weitergeht und dass wir im Kontakt bleiben, ist bereits fest verabredet. Und: Wir sehen uns im Mai 2023 zum „Revival-Treffen“ der RONJAs!

Bis dahin wünschen wir den Frauen alles Gute und viel Erfolg bei allem, was sie sich vorgenommen haben!

Mehr Infos zu RONJA:


Was hilft am besten in kritischen Zeiten? Zusammenhalt und Solidarität!

Seid dabei, denn nur gemeinsam sind wir stark! Damit wir gerade in schwierigen Zeiten erfolgreich verhandeln können – in eurem Interesse!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Nichts wie los – für eine starke Sozialgemeinschaft und sichere Perspektiven!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Hier klicken für mehr Infos über unser RONJA-Zukunftsprogramm:

Logo RONJA feministisches Empowerment
© ver.di GPB

RONJA-Boxenstopp (Kurzbericht):

Teilnehmerinnen beim RONJA-Boxenstopp im Oktober 2021
© Frauen in ver.di

Statements zum RONJA-Finale: