Veranstaltungen

Frauen-Alterssicherungskonferenz 2019

Veranstaltung
28.08.2019, 10:00 – 16:00ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Frauen-Alterssicherungskonferenz 2019

Konferenz am 28. August in Berlin mit Fokus auf geplante Grundrente und Mindestsicherungselemente
Termin teilen per:
iCal

15. Frauen-Alterssicherungskonferenz in der ver.di Bundeszentrale: Anmeldung bis 16. August 2019

In der Alterssicherungspolitik hat sich in den letzten beiden Jahren viel bewegt: Mit der Mütterrente I und II, den Verbesserungen für Neu-Erwerbsminderungsrentner*innen und durch die neu eingeführte doppelte Haltelinie für Rentenniveau und Beitragssatz.

Jetzt steht ein weiteres großes und wichtiges Thema auf der aktuellen Agenda: Wie werden kleine Renten von Versicherten, die jahrzehntelang zu niedrigen Entgelten gearbeitet und/oder Sorgearbeit geleistet haben, besser bewertet? Ohne Frage – ein Frauenthema!

Der Vorschlag von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zu einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung ist in der Großen Koalition nicht unumstritten. Diesen Vorschlag und die Frage, welche Mindestsicherungselemente insbesondere für Frauen in der Rente sinnvoll sind, wollen wir mit Expertinnen und Experten diskutieren. Dazu laden wir herzlich ein im Rahmen unserer 15. Frauen-Alterssicherungskonferenz!

Programm

  • ab 09:30 Uhr Anmeldung
  • 10:00 Uhr Begrüßung und Einführung
    Stefanie Nutzenberger, ver.di-Bundesvorstand und Edda Schliepack, Bundesfrauensprecherin und Präsidiumsmitglied SoVD
  • 10:20 Uhr Rente muss zum Leben reichen – Positionen von ver.di
    Frank Bsirske, Vorsitzender der ver.di
  • 11:00 Uhr Alterssicherung von Frauen – Vorhaben der Bundesregierung zu Grundrente & Co.
    Dr. Rolf Schmachtenberg, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Alterssicherung von Frauen – Positionen des SoVD
    Adolf Bauer, Präsident SoVD
  • 11:45 Uhr Aussprache und Diskussion
  • 13:00 Uhr Mittagsimbiss
  • 14:00 Uhr Frauen auf dem Arbeitsmarkt
    Dagmar König, ver.di-Bundesvorstand
  • 14:15 Uhr Stand und Perspektiven der Alterssicherung von Frauen
    Brigitte L. Loose, DRV Bund
  • 15:15 Uhr Wer länger lebt, kann länger arbeiten?!
    Dr. Judith Kerschbaumer, ver.di
  • 15:45 Uhr Schlussworte
    Karin Schwendler, ver.di und Dr. Simone Real, SoVD

Anmeldeschluss ist der 16. August 2019, das passende Anmeldeformular findet ihr unten als PDF.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmende und eine angeregte Diskussion mit euch!

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

Weitere Termine zur Frauen- und Gleichstellungspolitik