Gleichstellung

Das Grundgesetz hat Geburtstag

75 Jahre nach Inkrafttreten unserer deutschen Verfassung müssen wir Demokratie und Gleichstellung mehr denn je verteidigen!
© Pictograph, depositphotos.com
Paragrafenzeichen auf Bundesadler, deutscher Flagge und Schriftzug "Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland"
24.05.2024

Das Grundgesetz (GG) ist eine wichtige Grundlage für die Frauenrechte in Deutschland. Doch es gibt Anlass zur Klage und Ungeduld, denn zahlreiche Aspekte von Diskriminierung wurden noch nicht ausreichend bearbeitet und echte Gleichstellung zwischen Männern und Frauen ist nach wie vor nicht hergestellt.

Mehr denn je ist unser Grundgesetz von Demokratiefeindseligkeit bedroht. Rechtsradikale stellen wichtige Prinzipien in Frage, wie z. B. die Gleichstellung der Geschlechter, und wenden sich gegen eine gerechte Gesellschaft.

Auch nach 75 Jahren ist die Gleichstellung noch nicht erreicht. Studien zeigen: Frauen verdienen bei gleichwertiger Arbeit weniger Geld, Gewalt gegen Frauen nimmt zu, und Frauen tragen die Hauptlast der unbezahlten Sorgearbeit. Feministinnen werden in sozialen Medien bedroht, Politikerinnen mit Hass und Sexismus angegriffen.

Dabei kämpften die "Mütter des Grundgesetzes" erfolgreich für Artikel 3, Absatz 2:

 

Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

Artikel 3, Absatz 2, Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Dies war eine Revolution im Familienrecht, die Umsetzung gestaltete sich langwierig. 1950 wurde ein Frauenreferat eingerichtet und erst 1957 wurde das Letztentscheidungsrecht des Ehemannes aufgehoben.

Viele Gesetze benachteiligten Frauen, etwa im Arbeits- und Rentenrecht. Bis in die 1980er Jahre wurden Ungleichheiten aufgrund des Grundgesetzes entfernt, meist durch Gerichtsurteile oder EU-Richtlinien.

Rechtliche Gleichstellung hat nicht alle De-facto-Ungleichheiten beseitigt: Gender Pay Gap, Gender Pension Gap und fehlende Parität in Parlamenten bestehen fort. Helene Webers Vision der Lohngerechtigkeit ist nach wie vor relevant.

1994 wurde der Grundgesetzartikel ergänzt:

 

Der Staat fördert die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin

Ergänzung im Jahr 1994 für Artikel 3, Absatz 2, GG

Gleichstellungsbeauftragte setzen sich heute in vielen Gemeinden für die Umsetzung dieses Auftrags ein. Der Grundgesetzartikel 3, Absatz 2, hat auch nach 75 Jahren nichts an Aktualität eingebüßt.

Als Frauen in ver.di mahnen wir mehr Tempo und Wirksamkeit dabei an, den Verfassungsauftrag – die Herstellung tatsächlicher Gleichstellung von Männern und Frauen – endlich schnell und effektiv umzusetzen! Jeglicher Rückschritt bzw. Einschnitt in die Rechte von Frauen widerspricht dem Grundgesetz!

Mehr dazu

 

Einige gute Gründe für ver.di im Überblick

Als Mitglied genießen Sie alle Vorteile unserer großen Organisation und die Solidarität von mehr als zwei Millionen Kolleginnen und Kollegen.

  • Starke Gemeinschaft

    Gut organisiert

    ver.di ist eine starke Organisation aus knapp 2 Mio. Menschen, die sich zusammengefunden haben, um ihre Interessen durchzusetzen. ver.di finden Sie vor Ort und in Betrieben. Wir machen uns stark für Arbeitnehmerrechte, verhandeln Tarifverträge und setzen die Interessen unserer Mitglieder politisch durch.

  • Solidarität

    Hilfe zur Selbsthilfe

    ver.di sein heißt, sich gegenseitig helfen und unterstützen. Aus diesem Engagement der einzelnen Mitglieder zieht ver.di seine Stärke. Und dieses Netzwerk der Vielen bietet für jeden Einzelnen ganz praktische große und kleine Vorteile: im Job und darüber hinaus.

  • Schutz

    Rechtsberatung und Vertretung

    Wir unterstützen Arbeitnehmer/innen dabei, ihre Interessen und Rechte durchzusetzen. Und sollten Sie sich einmal nicht mehr selbst helfen können, vertreten wir Sie gerne ... im Zweifel durch alle Instanzen.

  • Spezielle Beratungs- und Leistungsangebote

    Gewerkschaft ganz individuell

    In ver.di organisieren sich Menschen aus über 1000 Berufen, die in unterschiedlichen Lebenssituationen stecken. Sie alle finden in ver.di einen kompetenten Ansprechpartner. Genauso vielfältig ist unser Service. Spezielle Angebote gibt es z.B. für Seniorinnen und Senioren, Selbstständige oder Beamte und Beamtinnen.

  • Weiterbilden

    Die beste Zukunftsinvestition

    Wir bieten exklusiv für Mitglieder eine Vielzahl kostenloser Seminare zu Themen wie Arbeitsrecht, Gesundheitspolitik, soziale Kompetenz, Jugendvertretungen, Gleichberechtigung, Betriebsratsarbeit und vieles mehr.

  • Vorteile bei Einkauf, Versichern, Vorsorge & Co.

    Gut gespart

    Versicherungen zu Vorteilskonditionen, Sparen bei Reisen und Einkaufen und weitere Angebote bietet die Mitgliederservice GmbH allen ver.di Mitgliedern.

  • „Meine ver.di“

    Die Online-Plattform für alle ver.di-Mitglieder

    Auf „meine ver.di“ lassen sich Mitgliedsdaten bearbeiten, die Beitragsquittung und die Mitgliederbescheinigung runter laden und direkt ausdrucken, die Gruppenplattformen zur gemeinsamen Diskussion und zur Arbeit an Dokumenten erreichen und alle Informations-Abos verwalten.

Ja, ich will ver.di