Sexismus & Gewalt

Erhöhte Gewalt gegen Frauen während Corona-Krise

Sexismus & Gewalt

Erhöhte Gewalt gegen Frauen während Corona-Krise

Alarmierende Umfrageergebnisse, Deutscher Frauenrat formuliert Forderungskatalog an die Politik.
Frau Gewalt Träne Blessur Verletzung Angst Veilchen Anemone123, pixabay.com Gewalt gegen Frauen und Mädchen: Das Problem wird größer!

Geschlechtsspezifische Gewalt ist ein gesellschaftliches Problem, das uns alle angeht!

Eine repräsentative Umfrage zu häuslicher Gewalt während der Corona-Krise alarmiert: 7,5 Prozent der Frauen in Quarantäne berichteten von Gewalt.

Gleichzeitig und auch schon vor Corona war das Hilfesystem für von Gewalt betroffene Frauen und Mädchen völlig überlastet: Es gibt viel zu wenig Frauenhausplätze, Beratungsstellen sind unterfinanziert, das Angebot für Frauen in ländlichen Gebieten, Frauen mit Behinderung oder auch Frauen mit Migrationshintergrund ist oft ungenügend.

Viele Maßnahmen und Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verschärfen diese Missstände und es fehlt an kurzfristigen Lösungen für all diese Probleme. Der Staat ist aber verantwortlich für den Schutz vor Gewalt – gerade auch in Krisenzeiten!

Die Forderungen der deutschen Frauenlobby lauten:

  • Gewaltschutz für Frauen als Teil der Pandemiepläne berücksichtigen;
  • nachhaltig bessere Finanzierung des gesamten Hilfesystems;
  • zusätzliche Finanzmittel vom Bund, um das Angebot des Hilfesystems ausweiten zu können;
  • Einstufung von Frauenhilfestrukturen als systemrelevant in allen Bundesländern;
  • umfassende Umsetzung von Gewaltschutzkonzepten in Geflüchtetenunterkünften;
  • dezentrale Unterbringung von geflüchteten Frauen in Deutschland;
  • zusätzlicher Notfall-Fonds für den schnellen Ausbau von digitaler Beratung.

Was jetzt getan werden muss, damit wir geschlechtergerecht aus der Krise kommen: alle Details auf der Webseite des Deutschen Frauenrats!

Und was hilft noch gegen Gewalt? Eine starke Gewerkschaft!

Seid dabei, denn nur gemeinsam sind wir stark! Damit wir gerade in schwierigen Situationen einen starken Gegenpol bilden – in eurem Interesse!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Nichts wie los – für solidarischen Zusammenhalt und gegen Gewalt!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Infos und Hilfe für Betroffene von Sexismus und Gewalt:

Die DGB Frauen brechen das Schweigen!
© DGB Frauen